Adaptogene Stresskiller
Autor*in26.09.2022
Logo
Annette Steiner-Kienzler

Als Apothekerin sind höchste Qualität und Transparenz, beste Inhaltsstoffe und eine wissenschaftliche Basis mein Anspruch.
Verfügbare Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt haben mich allesamt nicht überzeugt, weshalb ich die Produkte von qinao entwickelt habe.

Als Apothekerin sind höchste Qualität und Transparenz, beste Inhaltsstoffe und eine wissenschaftliche Basis mein Anspruch.
Verfügbare Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt haben mich allesamt nicht überzeugt, weshalb ich die Produkte von qinao entwickelt habe.

Inhalte

Als Apothekerin sind höchste Qualität und Transparenz, beste Inhaltsstoffe und eine wissenschaftliche Basis mein Anspruch.
Verfügbare Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt haben mich allesamt nicht überzeugt, weshalb ich die Produkte von qinao entwickelt habe.

Viele von uns beschäftigen sich oft und gerne mit Ernährung und gesundem Lebenswandel. Doch den wenigsten von uns sind Adaptogene ein Begriff. Dabei kann uns das Wissen darüber in unserem bewussten Lifestyle weiter nach vorne bringen. Einige Blogger und Instagram-Stars machen es bereits vor und mischen sich Adaptogene sogar in ihren Kaffee.

Wir klären auf, was Adaptogene sind und welche Adaptogene es gibt.

Was sind Adaptogene? 

Bei Adaptogenen handelt es sich um natürliche Pflanzenwirkstoffe. Adaptogene kommen in

  • Pilzen,
  • Kräutern
  • oder Wurzeln vor.


Sie können dem Körper helfen, mit Stresssituationen besser zurechtzukommen. 

Welche Pflanzen enthalten Adaptogene? 

Adaptogene kommen sowohl in bestimmten traditionellen Heilpflanzen sowie in Pilzen und Kräutern vor. Auch manche Gewürze beinhalten Adaptogene, beispielsweise Kurkuma.

Adaptogenhaltige Pflanzen und Kräuter sind beispielsweise

  • Ginseng,
  • Ashwagandha,
  • Maca
  • oder Rhodiola.

Heilpilze mit Adaptogenen sind Cordyceps, Reishi oder Igelstachelbart

Ein Blick in unseren Shop werfen lohnt sich: Gezielt nach Mood schauen!

Wie wirken Adaptogene?

Adaptogenen wird eine ausgleichende Wirkung nachgesagt, Sie sollen uns

  • gelassener,
  • ausgeglichener
  • und entspannter machen.


Zudem sollen sie unsere Widerstandsfähigkeit und die Anpassungsfähigkeit unseres Körpers fördern. Indem sie uns insgesamt wieder mehr ins Gleichgewicht bringen, verbessern sie unsere Lebensqualität. 

 

Mood Stimmungsaufheller

 


In welchen Fällen können Adaptogene helfen?  

Durch ihre ausgleichende Wirkung können uns Adaptogene in verschiedensten Lebensbereichen helfen, bei denen unser Körper eine Belastung erfährt. 

Körperliche Anstrengung

Adaptogene können uns in Phasen hoher körperlicher Belastung hilfreich sein - beispielsweise wenn wir sportlich hart trainieren oder viel im Alltag leisten müssen. Konkret bedeutet das:

  • Adaptogene können uns einen Energie-Boost verleihen.
  • Wir fühlen uns wacher und weniger schlapp.
  • Wir sind sportlich leistungsfähiger.
  • Unsere Ausdauer und Resilienz erhöht sich.
  • Unsere Immunabwehr wird gesteigert.
  • Unser Blutdruck reguliert sich.
  • Stoffwechsel und das Herz-Kreislauf-System kommen wieder in Balance

Psychische Belastung

Adaptogene können uns auch auf mentaler Ebene unterstützen. Oft durchlaufen wir Phasen, in denen wir psychisch besonders belastet sind, bei Problemen mit dem Partner oder Stress mit dem Chef oder Kollegen beispielsweise. Adaptogene können uns konkret:

  • Mental stärker und ausgeglichener fühlen lassen.
  • Unser Nervensystem und unser Hirn unterstützen.
  • Uns weniger erschöpft und lustlos fühlen lassen.
  • Unsere Aufmerksamkeit verbessern.
  • Unsere mentale Leistung steigern.


Es gibt bereits etliche Studien zur Wirkweise von Adaptogenen und insbesondere zum positiven Effekt, den Adaptogene in Bezug auf Stress auf uns haben. Dennoch gehen die Meinungen über den tatsächlichen Nutzen der bioaktiven Pflanzenstoffe etwas auseinander.

Unwirtliche Umwelteinflüsse

Tatsächlich sollen Adaptogene auch eine positive Wirkung bei schädlichen Umwelteinflüssen auf uns haben:

  • Sie machen uns gelassener gegenüber Lärm-Belastungen.
  • Sie bewirken durch ihre Kreislauf- und Blutdruck-regulierende Wirkung, dass uns Wetter-Extreme weniger belasten.
  • Sie machen uns resilienter in Bezug auf schwierige Lebensräume.

Verdiene Adaptogene im Überblick

Die Antwort auf die Frage nach den besten Adaptogenen ist umstritten. Einigen von ihnen sagt man jedoch eine besonders hohe Wirksamkeit nach. 

Rosenwurz

Rosenwurz zählt zu den heimischen Adaptogenen, wobei ihr Ursprungsgebiet das arktische Sibirien ist. Die Pflanze hat eine puffernde Wirkung bei Stress und wirkt sich positiv auf unseren Energiehaushalt aus. 

Ginseng

Ginseng wird als das effektivste Adaptogen betrachtet. Es kommt aus dem asiatischen Raum und wird vor allem zur Stärkung und Steigerung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit eingesetzt.

Ältere Menschen schwören auf die Heilpflanze, um ihre geistige Fähigkeiten aufrecht zu erhalten. Zudem unterstützt Ginseng das Immunsystem beim Bekämpfen von Viren. 

Ashwagandha

Ashwagandha wirkt stimmungshaufhellend und stresslindernd. Ashwagandha, auch Winterkirsche oder indischer Ginseng genannt, wurde bereits im alten Indien als wichtige Heilpflanze verwendet und kommt im Ayurveda viel zum Einsatz. 

Mariendistel

Mariendistel wird gerne bei Entgiftungskuren angewendet. Sie reinigt unsere Leber, schützt diese und wirkt zudem kräftigend auf unser Immunsystem. Mariendistel zählt zu den Kornblütlern und ist eine heimische Pflanze, die bereits in der Klosterheilkunde von Bedeutung war. 

Süßholzwurzel

Süßholzwurzel boostet unsere Ausdauer und verleiht uns neue Energie. Zudem stärkt die Pflanze unser Immunsystem und macht uns resilienter und widerstandsfähiger. Süßholz zählt zur Familie der Schmetterlinbsblütler. Aus ihrer Wurzel wird die Süßigkeit Lakritz gewonnen. 

Chaga

Chaga ist einer der verbreitetsten Heilpilze. Er wirkt stärkend aufs Immunsystem, schützt und stärkt die Leber und wirkt angeblich sogar vorbeugend gegen Tumorerkrankungen. Der Pilz wird in chinesischen Farmen gezüchtet und zumeist als Tee aufgebrüht konsumiert. 

Ein Blick in unseren Shop werfen lohnt sich: Gezielt nach Mood schauen!

Kurkuma

Kurkuma hat eine ausgleichende und Blutdruck regulierende Wirkung und soll unser Immunsystem kräftigen. Er reguliert unseren Stoffwechsel und ist für unsere Verdauung förderlich. Das Gewürz wird nicht nur in der ayurvedischen und asiatischen Küche häufig verwendet, sondern ist auch in der Heilkunde weit verbreitet. 

 

Mood Stimmungsaufheller

 


Häufige Fragen zu Adaptogenen

Nun wollen wir noch einige besonders häufig gestellte Fragen in Zusammenhang mit Adaptogenen kurz und knapp beantworten. 

Gibt es Nebenwirkungen?

Nebenwirkungen treten bei adaptogenhaltigen Pflanzen nur dann auf, wenn man sie überdosiert. Je nach Substanz kann es dann aber zu Symptomen wie

  • Herzrasen,
  • Bluthochdruck,
  • Schweißausbrüche
  • oder Schlaflosigkeit kommen. 

Kann man Adaptogene kombinieren?

Adaptogene können miteinander kombiniert werden - und werden es in der alternativen Heilkunde auch oft. Da alle Adaptogene bestimmte Wirkungen haben, kann es je nach Beschwerden Sinn machen, mehrere Wirkstoffe miteinander zu kombinieren. 

Fazit

Dank Sozialer Medien werden Adaptogene im Moment ziemlich gehyped. Bevor du allerdings wahllos mit Heilpflanzen und -pilzen herum experimentierst, solltest du lieber auf den Rat von erfahrenen Heilpraktikern oder Heilkundlern vertrauen.

Diese Themen sind bestimmt auch sehr interessant für dich: