Startseite / Blog / Lust & Stimmung

Libido steigern » So kommt die Lust zurück 

Lesezeit 7 min

Anette

Apothekerin

Als Apothekerin sind höchste Qualität und Transparenz, beste Inhaltsstoffe und eine wissenschaftliche Basis mein Anspruch.

Verfügbare Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt haben mich allesamt nicht überzeugt, weshalb ich die Produkte von qinao entwickelt habe.

Inhalt

Zum Shop

Waren vor einigen Jahren Gespräch über alles unterhalb der Gürtellinie noch tabu, ist das offene Reden über die (eigene) Libido inzwischen in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Was aber ist eine Libido? Und was bedeutet Libido? Der Begriff selbst kommt aus dem Lateinischen und bedeutet übersetzt „Begehren“ oder „Begierde“.

Die Psychoanalyse hat sich den Begriff zu eigen gemacht und bezeichnet damit jene psychische Energie, die mit den Trieben der Sexualität verknüpft ist. Was eine normale Libido ist lässt sich dabei natürlich nicht genau benennen. So unterschiedlich Menschen im Allgemeinen sind, so verschieden sind sie auch, was ihr Lustpensum betrifft. 

Gibt es bei der Libido Unterschiede zwischen Mann und Frau? 

Unterschiede zwischen Mann und Frau gibt es pauschal keine. Es gibt Männer und Frauen, die eine eher niedrige Libido besitzen und es gibt auch in beiden Geschlechtern Menschen mit hoher Libido.

Libido ist generell bei jedem sehr individuell ausgeprägt. Das weit verbreitete Klischee „Frauen möchten nicht, während Männer sexuell ausgehungert sind“ passt nicht mehr.

Frauen haben ebenso wie Männer Lust auf Sex und darauf, Sexualität in vollen Zügen zu genießen. Heutzutage hat sich das geändert – immer mehr Frauen ist es wichtig, ihre weibliche Libido auslzuleben.
Sie übernehmen auch immer häufiger die führende Rolle beim Sex. 

libido steigern

Während Frauen generell eine höhere Lust verspüren, leiden immer mehr Männer unter einem fehlenden Drang nach Sexualität und entkräften damit das Klischee.

Für die mangelnde Libido beim Mann werden drei Gründe verantwortlich gemacht – Stress, Erschöpfung und fehlende Lust. Dabei bezieht sich der Stress nicht nur aufs Arbeitsleben: Viele Männer stressen sich auch im Bett, indem sie sich selbst unter Druck setzen, der perfekte Liebhaber sein zu müssen.

Die zu hohe Erwartungshaltung an sich selbst bewirkt so meist das Gegenteil: die Lust sinkt. Bei Paaren, die bereits länger in einer Partnerschaft sind, tut sie das in vielen Fällen übrigens auch: Beziehung, Alltags- und Liebesleben laufen sich häufig ab einem bestimmten Zeitpunkt fest. Die Lust aufeinander lässt nach und der Sex wird demzufolge seltener.

Libidoverlust: Daran kann es liegen

Mangelnde Libido kann verschiedene Ursachen haben. Dazu gehören physische ebenso wie psychische, soziale oder gesundheitliche. Hier ein kurzer Überblick über mögliche Gründe für eine verminderte Libido:

  • Das Alter: Die Libido nimmt im Alter bei beiden Geschlechtern ganz natürlich ab, da die Testosteronproduktion abnimmt. Bei  Männern passiert das ab 40, bei Frauen ab den Wechseljahren. 
  • Die Schilddrüse: eine Schilddrüsenunterfunktion wirkt sich negativ auf die Libido aus 
  • Ungesunder Lebenswandel: tatsächlich können auch Alkoholgenuss, Übergewicht oder generell eine ungesunde Ernährung zu weniger sexueller Lust führen
  • Mangelerscheinungen: Nährstoffmangel kann das Lustempfinden schmälern. So schmälert Eisenmangel beispielsweise die Libido, da wir uns schlapp und müde fühlen
  • Depressionen und Burn Out: wer sich im Tal der Emotionen befindet, denkt nicht an Sex
  • Stress, Überlastung: auch hier blockiert gerne der Kopf
  • Angststörungen oder Minderwertigkeitsgefühle: nur wer sich in seiner Haut wirklich wohl fühlt, kann lustvoll mit sich und anderen agieren
  • Beziehungsprobleme, Streit
  • Umweltgifte
  • Anti-Baby-Pille
  • Schlafmangel
  • Testosteronmangel: sowohl bei Männern als auch bei Frauen ist Testosteron das entscheidende Hormon für sexuelles Lustempfinden. Ist der Testosteronspiegel im Körper zu niedrig, ist eine Minderung der Libido die Folge
PASSION MALE Bottle
PASSION MALE Bottle
PASSION MALE Bottle
PASSION MALE Bottle
PASSION MALE Bottle
PASSION MALE Bottle

PASSION MALE Bottle

45 Tage

€39,90

Liebesbooster & Lustmacher

Vitamin B6 zur Regulierung der Hormontätigkeit, Zink zum Erhalt des normalen Testosteronspiegels & Selen zur normalen Spermabildung

2 Kapseln pro Tag - bringt den Spaß in 4 Wochen auf das nächste Level

Mit Pflanzenextrakten & ohne Nebenwirkungen

Kapselherstellung in Deutschland & mit größter Sorgfalt von Apothekern entwickelt

Libidoverlust bei der Frau 

Die Gründe für sexuelle Unlust bei der Frau sind vielfältig. Wir haben dazu einen eigenen Ratgebertext verfasst, der das Thema näher ergründet.

Grundsätzlich sind Frauen mehr von hormonellen Ursachen betroffen als Männer. So wirkt sich der Monatszyklus beispielsweise entscheidend auf die Libido aus. Während dem Eisprung ist die Libido der Frau am höchsten, während Schwangerschaft oder Wechseljahre nimmt die Libido hingegen aufgrund der hormonellen Umstellung oft ab.

Auch wirkt sich die Pille auf die Libido aus. Vielen Frauen vergeht nach längerer Einnahme tatsächlich buchstäblich die Lust. So kann es der Libido zuträglich sein, die Pille abzusetzen und sich beispielsweise für eine Kupferspirale zu entscheiden. Sie wirkt hormonfrei und hat damit keinerlei Einfluss auf die sexuelle Lust. 

Libidoverlust beim Mann 

Die männliche Libido gerät vor allem aufgrund von Stress und zu hoher Belastung in Schieflage. Immer mehr vielbeschäftigte Männer klagen über einen Libido Verlust.

Beziehungsprobleme, Druck im Job oder Angststörungen sind oft genannte Gründe. Wie bei der Frau auch, spielen hier natürlich ebenfalls Alter und Testosteronspiegel eine Rolle. Was Männer bei sexueller Unlust tun können, haben wir in einem eigenen Ratgebertext verfasst. 

Libido steigern: So klappts wieder mit der Lust im Bett

Um seine Libido zu verbessern oder die Libido zu steigern gibt es vielfältige Möglichkeiten. Oft lässt sich bereits mit kleinen Auszeiten vom Alltag die Libido anregen. Wir haben einige Tipps als kurze Übersicht zusammengefasst, die helfen können, Lust natürlich zu steigern:

  • Kulinarische Lustmacher
  • Stressabbau und gesunder Schlaf
  • Sport und Bewegung
  • Kopfkino – der Fantasie einfach freien Lauf lassen und zu sie erlauben
  • Harmonische Partnerschaft
  • Zufriedenheit mit sich selbst und dem eigenen Körper

Libido der Frau steigern  

Tipps, wie sich die Libido bei der Frau steigern lässt, gibt es viele. Sie reichen von Libido steigernden Lebensmitteln für die Frau wie Chili, Ingwer, Safran, Macha Extrakt bis hin zu Nahrungsergänzungsmitteln.

Grundsätzlich sollte man im Zusammenhang mit der weiblichen Libido eines bedenken: sie ist, noch viel mehr als beim Mann, Kopfsache. Können Männer zumeist einen Streit oder eine Diskussion schneller beilegen, brauchen Frauen weitaus länger, um Probleme zu verarbeiten. Das zieht auch bis ins Schlafzimmer seine Spuren und führt dazu, dass Frauen sich körperlich entziehen.

Ein harmonischer Umgang oder eine gute Aussprache können so tatsächlich viel bewirken. Gezielte natürliche Präparate, die stresslindernd und entspannend auf die Psyche wirken, können die die Libido der Frau ebenfalls wieder erwecken.
Denn während Männer im Sex Entspannung finden können, müssen Frauen zunächst entspannt sein, um überhaupt Lust auf körperliche Nähe zu haben. 

Libido des Mannes steigern

Stress und Anspannung sind auch beim Mann zwei große Faktoren. Oftmals greifen Männer bei fehlender oder abnehmender Libido schnell zum Klassiker, Viagra.

Anstatt erst einmal darüber nachzudenken, was genau einen abends wieder nicht abschalten lässt und ob sich an der Situation vielleicht etwas ändern lässt, greifen viele direkt zur blauen Pille.

Generell sollte alles, was an Stress und Alltagstrott erinnert, aus der Wahrnehmung verbannt werden, wenn es um Sex geht. So haben Aktenordner, ein Arbeitsplatz oder der Wäschekorb mit der Schmutzwäsche nichts im Schlafzimmer verloren. Auch kommt es bei Paaren, die einen Fernseher im Schlafzimmer haben, statistisch gesehen seltener zum Akt.

Libido steigern mit Lebensmitteln 

Ja, es gibt sie tatsächlich – Libido anregende (Nahrungs-)Mittel. Zu den Libido steigernden Lebensmitteln zählt Ginseng – die Wurzel der asiatischen Pflanze begünstigt die Durchblutung der Geschlechtsorgane und lässt die Libido ansteigen.

Auch Yohimbin, eine Substanz aus den Blättern und der Rinde des Yohimbe-Baumes, regt die Sexlust an. Und während Artischocken die Ausschüttung des weiblichen Lusthormons Östrogen bewirken, regen Erdbeeren die Produktion von Testosteron an.

Mönchspfeffer hat sich insbesondere für die Libido der Frau als wirksam erwiesen, da er eine hormonell ausgleichende Wirkung besitzt. Auch Ingwer und Chili können ein kleines Feuer im Körper entfachen – sie wirken ebenso anregend wie Lachs. Dieser sorgt nämlich für eine Ausschüttung des Glückshormons Dopamin. Granatapfel gilt hingegen als Testosteron-Booster und regt die Testosteron-Produktion an. 

passion female

Libido steigern mit Medikamenten

Wer mit einem langanhaltenden Libidoverlust kämpft, versucht sich oft einen Überblick in der Welt der Libido steigernden Medikamente zu verschaffen. Wir wollen hier einen kleinen Überblick über die gängigsten Arzneien geben, die Auswirkungen auf die Libido haben können:

  • Viagra: es ist quasi der Klassiker für Männer und löst direkt eine Erektion aus, wenn der Mann Lust auf Sex hat
  • Flibaserin: hierbei handelt es sich um ein Psychopharmakon, das der Lust der Frauen auf die Sprünge helfen soll

Vorsicht ist geboten bei:

  • Antidepressiva – sie können die Libido hemmen, insbesondere Sertralin, Venlafaxin und Citalopram; sie zählen zur Klasse der Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer und können leider auch das Lustempfinden hemmen. Auch von Mirtazapin ist ein Libidoverlust als Nebenwirkung bekannt.
  • Betablocker - Sie senken den Blutdruck nämlich, indem sie Reaktionen des vegetativen Nervensystems dämpfen. Damit sinkt häufig nicht nur der Blutdruck, sondern auch das sexuelle Verlangen. 
  • Anti-Baby-Pille – durch die Beeinflussung des Hormonhaushaltes wirkt sie bei vielen Frauen lustmindernd

Sollte die Libido mit der Einnahme bestimmter Medikamente sinken, kann die Umstellung auf ein anderes Präparat helfen, um das sexuelle Verlangen wieder anzukurbeln. 

Libido mit natürlichen Mitteln steigern

Schonender und ganzheitlicher als Medikamente sind sicherlich natürliche Mittel, um die Libido wieder nach vorne zu bringen. Im Bereich der Nahrungsergänzungsmittel gibt hochwertige Produkte mit natürlichen Wirkstoffen, die sich einem teils Jahrhunderte alten Wissen bedienen. Wir haben an dieser Stelle einige Wirkstoffe zusammengestellt:

Mönchspfeffer kann die Libido steigern. Die Heilpflanze wirkt nämlich auf die Dopaminrezeptoren und sorgt somit dafür, dass man sich wieder leichter, unbeschwerter und wohler fühlt. Zudem lässt Mönchspfeffer den Testosteronspiegel steigen, was wiederum für mehr sexuelle Lust sorgt.

Johanniskraut: Es enthält den Inhaltsstoff „Tannin“. Es regt nicht nur unser Nervensystem an, sondern wirkt auch positiv auf unsere Sexualorgane. Da Johanniskraut zudem auch im Allgemeinen die Stimmung verbessert, sollte einer schönen Zeit zu zweit nicht mehr allzu viel im Wege stehen.


Vitamin D: Nährstoff- und Vitaminmangel können ebenfalls die Libido verringern. Vitamin D beeinflusst beispielsweise den Testosteron-Spiegel, der bei der sexuellen Lust eine wichtige Rolle spielt. Die Speicher des Sonnenvitamins können durch Vitamin D-Tabletten aufgefüllt werden, wenn ein Arzt einen Mangel feststellt.

Matcha: Grüner Tee, insbesondere Matcha, kann gegen eine schwache Libido helfen. Die Bitterstoffe im Tee regen die Zirkulation des Blutes an, was bei Männern beispielsweise zu einer besseren Standfestigkeit führt.

PASSION FEMALE Bottle
PASSION FEMALE Bottle
PASSION FEMALE Bottle
PASSION FEMALE Bottle
PASSION FEMALE Bottle
PASSION FEMALE Bottle

PASSION FEMALE Bottle

45 Tage

€39,90

Liebesbooster & Lustmacher

Vitamin B6 zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung

2 Kapseln pro Tag: Loslassen, fallen lassen und die schönste Nebensache der Welt genießen

Mit größter Sorgfalt von Apothekerin Annette entwickelt und mit Anti-Baby-Pille kompatibel

Hormonfrei & mit Pflanzenextrakten

Kapselherstellung in Deutschland & mit größter Sorgfalt von Apothekern entwickelt

Fazit

Sexueller Frust muss nicht sein. Aber der Griff zu Medikamenten ist oft viel zu drastisch gedacht. Sexuelle Lust beginnt im Kopf, und damit der mitspielt, solltest du drei Dinge kennen: Dich selbst, deine Wünsche und das, was in der Lage ist, dich zu entspannen. Wenn du dir all dessen bewusst bist, weißt du auch, wie du deine Libido am Besten boosten kannst: eine angenehme Atmosphäre vielleicht, ein angeregtes Gespräch und hier und da ein kleines, natürliches „Doping“ in Form von Heilpflanzen und natürlichen Wirkstoffen. Lustempfinden ist etwas ganz Natürliches – und das sollte es auch bleiben.

Das könnte dich auch interessieren

Mehr Lust auf Sex » Der Ratgeber zu mehr Lust
Antriebslosigkeit überwinden » Ursachen & Lösungen
Sexuelle Unlust beim Mann: Symptome, Ursachen und konkrete Tipps
Rosenwurz » Wirkung & Anwendung der Heilpflanze
Sexuelle Unlust bei der Frau: Symptome, Gründe und Tipps
Testosteron erhöhen » Ratgeber & Methoden
Endorphine » Das Glückshormon einfach erklärt