Frühjahrsmüdigkeit
Autor*in06.09.2022
Logo
Annette Steiner-Kienzler

Als Apothekerin sind höchste Qualität und Transparenz, beste Inhaltsstoffe und eine wissenschaftliche Basis mein Anspruch.
Verfügbare Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt haben mich allesamt nicht überzeugt, weshalb ich die Produkte von qinao entwickelt habe.

Als Apothekerin sind höchste Qualität und Transparenz, beste Inhaltsstoffe und eine wissenschaftliche Basis mein Anspruch.
Verfügbare Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt haben mich allesamt nicht überzeugt, weshalb ich die Produkte von qinao entwickelt habe.

Inhalte

Als Apothekerin sind höchste Qualität und Transparenz, beste Inhaltsstoffe und eine wissenschaftliche Basis mein Anspruch.
Verfügbare Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt haben mich allesamt nicht überzeugt, weshalb ich die Produkte von qinao entwickelt habe.

Der letzte Schnee schmilzt, die ersten Blümchen beginnen zu blühen und die Sonne gewinnt zunehmend an Strahlkraft. Kaum jemand ist unglücklich, wenn der Winter weicht und das Frühjahr kommt. Wenn da diese Frühlingsmüdigkeit nicht wäre.

Just dann, wenn es draußen schön wird, fühlen wir uns dauermüde und erschöpft und wollen am Liebsten nur schlafen. Wie kommt es dazu?

Was steckt hinter der Frühjahrsmüdigkeit? 

Früher vermutete man die Ursache für Frühjahrsmüdigkeit in der vitaminarmen Ernährung im Winter. Man glaubte, die Vitaminspeicher des Körpers wären leer. Da wir uns jedoch auch im Winter zumeist ausgewogen und mit viel Obst und Gemüse ernähren, haben Wissenschaftler nun eine andere Theorie.

Die Frühjahrsmüdigkeit ist wohl auf das Ungleichgewicht der beiden Hormone Serotonin und Melatonin zurückzuführen. Ersteres ist als sogenanntes Glückshormon dafür zuständig, dass wir uns aktiv und glücklich fühlen und raus an die frische Luft und in die Sonne möchten. Letzteres bewirkt als Schlafhormon das Gegenteil.

Allgemeine Info's zum Thema Müdigkeit und was man gegen diese tun kann erfährst du in einem separaten Artikel.

Das könnte dich interessieren

Offenbar gerät das Verhältnis dieser beiden Hormone im Frühjahr durcheinander und der Körper benötigt rund drei bis vier Wochen, um den Hormonhaushalt wieder ins Lot zu bringen. Wenn wir unsere innere Uhr wieder justiert haben, sollte die Frühjahrsmüdigkeit nachlassen.

Power

Symptome die auf eine Frühjahrsmüdigkeit hindeuten

Die Symptome von Frühjahrsmüdigkeit können dabei weit mehr als nur Müdigkeit sein:

  • Du hast das Gefühl, dass du den ganzen Tag schlafen könntest
  • Du fühlst dich nur noch müde, schlapp und energielos und hast auf keinerlei Unternehmung Lust
  • Du fühlst dich schnell gereizt
  • Du leidest unter Schwindel und Kreislaufproblemen
  • Du bist nicht wirklich leistungsfähig

Frühjahrsmüdigkeit kann deine Leistungsfähigkeit und deine Konzentrationsfähigkeit in Beruf und Alltag negativ beeinflussen, weshalb sie für nicht wenige von uns tatsächlich zu einem Problem wird.

Tipps zum Thema Wach bleiben haben wir dir in einem separaten Beitrag beschrieben. 

Tipps gegen die Frühjahrsmüdigkeit 

Was aber tun gegen Frühjahrsmüdigkeit? In keinem Fall musst du den Zustand so hinnehmen. Schon mit einigen kleinen Tricks kannst du deinem Körper zu neuem Schwung verhelfen.

  • Gehe raus an die Sonne und an die frische Luft, wann immer du kannst. Je aktiver du bist und je mehr du den Körper mit den neuen Licht- und Wärmeverhältnissen konfrontierst, desto schneller passt er sich an
  • Plane Saunabesuche und Wechselduschen ein - beides trainiert deine Blutgefäße und bringt dich auf Trab
  • Greife besonders in der Zeit zu viel frischem Gemüse und Obst. Auch wenn deine Vitaminspeicher über den Winter nicht leer geworden sind, helfen dir die Vitamine, um deinen Stoffwechsel anzukurbeln
  • Achte auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Rund 1,5 bis 2 Liter solltest du täglich an Wasser oder ungesüßten Tees zu dir nehmen, um der Müdigkeit und eventuellen Konzentrationsproblemen entgegenzuwirken
  • Vielleicht tun dir auch konzentrationsfördernde Nahrungsergänzungsmittel gut? In Phasen, in denen sich der Körper schwer tut, ist es völlig legitim, ihn mit einer zusätzlichen Dosis Nährstoffe und Energie zu unterstützen; es gibt hochwertige Produkte mit sinnvollen Nährstoffen am Markt, wie beispielsweise “Focus” von qinao.

Power

    Auch natürliche Wachmacher könnten interessant für dich sein? Hier erfährst du alles zu diesem Thema.

    Beliebt bei unseren Lesern - vielleicht auch bei dir?

    Fazit

    Wir können Frühjahrsmüdigkeit nicht vermeiden, aber wir können aktiv etwas dagegen tun und unseren Körper bei der hormonellen Umstellung, die der Jahreszeitenwechsel mit sich bringt, unterstützen.