Bulimielernen
Autor*in26.09.2022
Logo
Annette Steiner-Kienzler

Als Apothekerin sind höchste Qualität und Transparenz, beste Inhaltsstoffe und eine wissenschaftliche Basis mein Anspruch.
Verfügbare Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt haben mich allesamt nicht überzeugt, weshalb ich die Produkte von qinao entwickelt habe.

Als Apothekerin sind höchste Qualität und Transparenz, beste Inhaltsstoffe und eine wissenschaftliche Basis mein Anspruch.
Verfügbare Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt haben mich allesamt nicht überzeugt, weshalb ich die Produkte von qinao entwickelt habe.

Inhalte

Als Apothekerin sind höchste Qualität und Transparenz, beste Inhaltsstoffe und eine wissenschaftliche Basis mein Anspruch.
Verfügbare Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt haben mich allesamt nicht überzeugt, weshalb ich die Produkte von qinao entwickelt habe.

Möglicherweise hörst du an dieser Stelle vom sogenannten Bulimielernen zum ersten Mal. Zugegebenermaßen mutet der Name auf den ersten Blick etwas befremdlich an. Dahinter verbirgt sich jedoch eine Lernstrategie, auf die es sich lohnt, einen Blick zu werfen.

Wir wollen dir die Vorteile, Nachteile und Tipps rund ums Bulimielernen näherbringen.

Was versteht man unter Bulimielernen?

Hinter Bulimielernen verbirgt sich eine Lernstrategie. Der Name ist tatsächlich eine Anlehnung an die als Bulimie bezeichnete Essstörung. Ähnlich wie bei der Ess-Brech-Sucht geht es auch bei der Lernbulimie darum, Wissen in kurzer Zeit intensiv auswendig zu lernen, um die Inhalte im Anschluss wieder “ausspucken” zu können.

Unter Schülern und Studenten ist diese Strategie bei Prüfungsvorbereitungen sehr beliebt.

Es geht dabei nämlich nicht um ein konsequentes, langsames und stetiges Lernen, sondern um ein kurzes Intervall, indem versucht wird, alle Inhalte ins Kurzzeitgedächtnis zu trichtern.

Das Wissen wird, da nur im Kurzzeitgedächtnis angesammelt, kurz nach der Prüfung wieder vergessen und steht damit im Gegensatz zum kumultativen Lernen, bei dem Wissen langfristig angeeignet wird.

Lernen heißt auch unter extremen Bedingungen wach bleiben. Wie das am besten funktioniert, liest du in diesen Beitrag. Zusätzlich ist es auch interessant zu wissen, welche natürlichen Wachmacher es gibt. 

 

Wachmacher Power

 

Warum steht das Bulimielernen so stark in der Kritik? 

Bulimielernen oder Lernbulimie stehen aufgrund ihrer doch sehr radikalen Taktik vielfach in der Kritik. Von Studenten und Schülern gerne angewandt, warnen Experten jedoch teilweise sogar vor dieser Lernmethode. 

Die Vor- und Nachteile des Bulimielernens 

Wir wollen an dieser Stelle einen Blick auf die Vor- und Nachteile der Lern-Taktik werfen.

Was spricht für das Bulimielernen?

  • Du kannst dir innerhalb kurzer Zeit eine große Menge an Inhalten aneignen, die du für eine unmittelbar bevorstehende Prüfung benötigst.
  • Du brauchst für deine Prüfungsvorbereitungen insgesamt wenig Vorlaufzeit.
  • Du steigerst deine Konzentrationsfähigkeit - denn die trainierst du definitiv, wenn du dir in kurzer Zeit viel Inhalt aneignen willst.
  • Du trainierst deine Leistungsfähigkeit, indem du viel Stoff in kurzer Zeit lernst

Konzentrationsfördernde Nahrungsergänzungsmittel können dich bei dieser Lernstrategie gut unterstützen. Es gibt hochwertige Produkte mit sinnvollen Nährstoffen am Markt, wie beispielsweise “Focusvon qinao.

Was spricht gegen das Bulimielernen? 

  • Die Lerninhalte werden nur im Kurzzeitgedächtnis abgespeichert. Du vergisst sie also nach der Prüfung relativ schnell wieder.
  • Indem du die Inhalte schnell wieder vergisst, ist die Methode nicht besonders nachhaltig.
  • Überspitzt formuliert kannst du durch die Lernmethode gute Note bei mangelhaften Fachkenntnissen erwerben.
  • Wenn du Fakten aufsaugst, um sie schnell wiedergeben zu können, dich aber nie mit den Zusammenhängen dahinter beschäftigst, stellt sich irgendwann die Frage, ob du im Studium die nötige fachliche Kompetenz erworben hast.
  • Du spezialisierst dich aufs stumpfe Auswendiglernen. Wissenschaftliches Arbeiten oder kritisches Reflektieren eignest du dir dabei nicht an.
  • Experten vermuten, dass sich die Lernmethode sogar auf dein Essverhalten auswirken kann.

Beliebt bei unseren Lesern - vielleicht auch bei dir?

Wann ist Bulimielernen empfehlenswert und wann nicht?

Wir möchten dir an dieser Stelle sicher nicht zum bulimischen Lernen raten. Dennoch kann es im Verlauf deines Studiums oder deiner schulischen Karriere durchaus ab und zu Sinn machen, die Taktik anzuwenden. 

Welche Note möchtest Du erzielen?

Wenn du für ein Zeugnis oder einen Numerus Clausus dringend noch eine oder mehrere gute Noten benötigst, kann es schon Sinn machen, dich derart auf die bevorstehende Prüfung zu fokussieren und durch Lernbulimie möglichst viel Wissen anzueignen. Je mehr Fachbegriffe und je mehr Stoff du kurzfristig wiedergeben kannst, desto besser kann deine Note ausfallen. 

Wie viel Zeit hast Du zum Lernen?

Nicht immer hat man im Studium viel Zeit, sich auf eine Prüfung vorzubereiten. Gerade in einer stressigen Phase, in der eine Prüfung die andere jagt oder in der du zusätzlich beispielsweise mit Bewerbungen beschäftigt bist, kann es schon einmal knapp werden. Dann ist oft viel in kurzer Zeit die einzige Möglichkeit, die Klausur hinterher nicht wiederholen zu müssen. 

Wie viel Stoff wird in der Prüfung abgefragt?

Zudem gibt es Prüfungen, für die es erforderlich ist, Unmengen an Stoff vorzubereiten. Ohne kurzzeitige, intensive Lern-Marathons wäre das möglicherweise gar nicht zu bewältigen oder mit deinem restlichen Leben vereinbar. 

Um was für eine Art von Prüfung handelt es sich? 

Schließlich macht auch die Art einer Prüfung den Unterschied: es gibt Fächer und Prüfungen, bei denen es rein um die Abfrage von Wissen geht. In dem Fall eignet sich Bulimilielernen.

Wenn deine Prüfung oder dein Fach hingegen abverlangen, dass du zu wissenschaftlichen Schlussfolgerungen oder eigens erarbeiteten Lösungsansätzen kommst, dann lasse lieber die Finger von der Lernbulimie.

Hochwertige pflanzliche Mittel wie beispielsweise unsere Produkte aus der Produktreihe Power sind in der Lage, Stoffe in hoher Konzentration und Bioverfügbarkeit zu liefern. Schau gern in unserem Shop vorbei.

Wird der Lernstoff im späteren Leben noch benötigt?

Je nach Klausur, Thema und Semester ist möglicherweise einiges davon für dein späteres Berufsleben nicht so sehr von Relevanz und du benötigst den Stoff wirklich nur einmalig für diese eine Prüfung bzw. für den Schein, den du dadurch erwirbst. Hier kann Bulimielernen dich unterstützen.

So kannst Du das Bulimielernen vermeiden 

Angenehm und stressfrei ist Bulimielernen sicherlich nicht. Wenn es dir möglich ist und du dein Studium für deine berufliche Zukunft wirklich ernst nimmst, solltest du es nach Möglichkeit vermeiden:

  • Behalte deine Prüfungstermine immer im Auge und beginne rechtzeitig mit den Vorbereitungen dafür.
  • Betreibe aktives Zeitmanagement: plane dir langfristig Lern-Etappen ein, die du auch dann einhältst, wenn du beispielsweise eigentlich mit deinen Freunden die Möglichkeit hättest, auf eine Party zu gehen.
  • Setze dir bei deinen Lern-Einheiten zeitliche Limits und halte dich daran. So vermeidest du Lern-Exzesse, die sich über mehrere Stunden ziehen.

Konzentrationsbooster Focus

Fazit

Jeder Schüler oder Student macht in seinem Leben vermutlich - mehr oder weniger freiwillig - Bekanntschaft mit Bulimielernen. Nutze die Technik, wenn sie in der betreffenden Situation deine beste Möglichkeit ist, aber vermeide es, deine komplette Ausbildung auf bulimisches Lernen zu basieren. Du wirst dir so kaum relevantes Fachwissen aneignen können, auf das es später jedoch ankommen wird.

Diese Themen könnten für dich auch lesenswert sein: